Die Formel-1-Teams haben sich darauf geeinigt, das Testverbot künftig strikter einzuhalten.

Bislang hatten die Crews immer wieder unter dem Deckmantel von Filmaufnahmen während der Saison neue Teile ausprobiert.

Nun verständigten sich die Teams einem Bericht von "Autosport" zufolge darauf, dass in Zukunft bei solchen Dreharbeiten nur noch Komponenten verwendet werden dürfen, die zuvor schon im Renneinsatz waren.

In dieser Saison hatten unter anderem Ferrari und Mercedes bei Filmaufnahmen, die offiziell PR-Zwecken dienten, neue Teile getestet.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel