Ferrari hat Felipe Massa beim Deutschland-Grand-Prix offenbar drei Mal den Befehl gegeben, vom Gas zu gehen und Fernando Alonso überholen zu lassen.

Nach einem Bericht von "auto, motor und sport" widersetzte sich der Brasilianer zweimal, ehe er in Runde 49 nach dem Funkbefehl "Fernando ist schneller als du. Kannst du bestätigen, dass du diese Nachricht verstanden hast" vom Gas ging und seinen spanischen Kollegen passieren ließ.

Zuvor hatte sich Alonso über Massas Widerstand gegen seine Überholversuche unter anderem mit dem Satz: "Das ist lächerlich" beschwert und sich auch absichtlich um 3,4 Sekunden zurückfallen lassen.

Auf die Bedenken, seines Renningenieurs, die Lücke zu Massa werde zu groß, habe der spätere Sieger geantwortet: "Keine Sorge, ich fahre das Loch schnell wieder zu."

Ferrari war nach dem Grand Prix wegen verbotener Stallorder mit einer Geldstrafe von 100.000 Dollar belegt worden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel