Das Mercedes-Team hat Berichte über eine angebliche Finanzknappheit dementiert.

Die "Bild" hatte gemeldet, das Team von Michael Schumacher und Nico Rosberg würde aus Geldmangel die Konzentration bereits auf die nächste Saison legen.

"Wir sind voll im Budgetplan und haben nicht mehr Geld investiert als geplant", kommentierte ein Mercedes-Sprecher umgehend gegenüber "motorsport-total.com". Mit 180 Millionen Euro hat Mercedes den kleinsten Etat aller Rennställe.

Der Sprecher gegenüber SPORT1 weiter: "Unser derzeitiges Auto wird weiterentwickelt und die Entwicklung des 2011er-Fahrzeugs geht zügig voran."

Teamchef Ross Brawn hatte in der Vorwoche gegenüber "autosport.com" davon gesprochen, der Rennstall plane nur noch kleinere Upgrades für diese Saison: "Wir haben mit dem jetzigen Auto vielleicht keinen Volltreffer gelandet, wir werden also nicht noch mehr Energie da reinstecken."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel