Mercedes wird Sebastian Vettels Red-Bull-Team in der kommenden Saison nicht mit Motoren ausrüsten. Über einen entsprechenden Deal war zuletzt zunehmend spekuliert worden. Momentan fahren die "Bullen" mit Renault-Triebwerken.

Mercedes-Sportchef Norbert Haug sagte am Rande des Trainings zum Großen Preis von Belgien: "Wir haben uns dafür eingesetzt und hätten Red Bull die Motoren bereits in diesem Jahr gegeben. Wir haben allerdings einen Exklusivvertrag mit McLaren."

Die Briten, Red Bulls schärfster WM-Rivale, hätten "verständlicherweise ein Veto eingelegt".

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel