Nick Heidfelds Sauber-Team ist beim Großen Preis von Singapur von den Rennkommissaren mit einer Geldstrafe von 20.000 Dollar (14.900 Euro) belegt worden.

Die Boxencrew der Schweizer hatte Rückkehrer Heidfeld in der Qualifikation am Samstagabend losfahren lassen, als Mercedes-Pilot Michael Schumacher durch die Boxengasse kam und wegen Heidfeld abbremsen musste.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel