In den berühmten TV-Studios der britischen Rundfunkanstalt BBC hat das Team Virgin sein Auto für die neue Formel-1-Saison präsentiert.

Zahlreiche Medienvertreter, Partner und Fans des Rennstalls verfolgten die Enthüllung des "MVR-02", mit dem das Team von Timo Glock in der "Königsklasse" den ersehnten Schritt nach vorn machen soll.

Nach einer von zahlreichen Problemen belasteten Premierensaison, die der Rennstall des britischen Milliardärs Sir Richard Branson auf dem letzten Platz der Konstrukteurswertung abgeschlossen hat, soll im zweiten Jahr der Anschluss zum Mittelfeld hergestellt werden.

"2011 geht es ausschließlich darum, voranzukommen und solide Ergebnisse zu erzielen", sagte Teamchef John Booth. Vor allem von Glock erhofft sich der Brite eine Menge: "Timo hat in der vergangenen Saison trotz schwieriger Umstände einen ausgezeichneten Job gemacht. Er hat über den Winter hart an sich gearbeitet und ist physisch wie psychisch in einer Top-Verfassung."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel