Sebastian Vettels Teamchef Christian Horner hat die Absage des Auftaktrennens in Bahrain wegen der politischen Unruhen als vollkommen richtig eingestuft.

"Es ist sehr schade, aber es ist die richtige Entscheidung, wenn man bedenkt, was dort passiert", sagte der Brite:

"Das Land hat im Moment wichtigere Probleme als ein Formel-1-Rennen, und es ist wichtig, dass es sich um diese kümmert. Wir sind am Ende des Tages ein Sport, wir können jederzeit dorthin zurückkehren. Wenn nicht in diesem Jahr, dann in irgendeinem anderen."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel