Für das verpatzte Saisonfinale 2010 möchte Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo Wiedergutmachung.

Ferrari-Pilot Fernando Alonso startete als Führender der Fahrer-Wertung in den Abu-Dhabi-Grand-Prix, kam aber nur als Siebter ins Ziel und verpasste den WM-Titel für die Scuderia. Weltmeister wurde am Ende mit vier Punkten Vorsprung Red-Bull-Pilot Sebastian Vettel.

"Wir streben nach Abu Dhabi und dem berühmten Elfmeter ohne Torwart sehr nach einer Wiedergutmachung", erklärte di Montezemolo.

Nach den bisherigen Tests in Barcelona, Jerez und Valencia sei er "sehr zuversichtlich" für den Saisonstart in Australien.

"Die Zuverlässigkeit wird eine große Rolle spielen. Unser Team spulte bisher am meisten Kilometer ab und wir haben eine großartige Mannschaft", sagte der Italiener.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel