Vitantonio Liuzzi hat sich das letzte freie Cockpit für die Saison 2011 gesichert. Der 29-jährige Italiener wird beim Hispania-Rennstall zweiter Pilot neben Narain Karthikeyan aus Indien. Liuzzi hatte im Februar bereits Testfahrten für das spanische Team absolviert.

"Ich habe die Hoffnung auf einen Platz in der Formel 1 nie aufgegeben, weil ich über Erfahrung verfüge und die richtigen Voraussetzungen für ein junges ambitioniertes Team mitbringe. Es ist eine neue Herausforderung, ich bin begeistert", sagte Liuzzi, der im vergangenen Jahr als Teamkollege von Adrian Sutil für Force India gefahren war. In diesem Jahr erhielt er dort keinen neuen Vertrag und wurde durch den Briten Paul di Resta ersetzt.

Liuzzi war in der Saison 2005 Testfahrer bei Red Bull und kam in San Marino als Ersatzmann für Christian Klien zu seinem Formel-1-Debüt. Nach zwei weiteren Einsätzen rückte Liuzzi ins zweite Glied zurück und wechselte anschließend für zwei Jahre zu Toro Rosso. Danach folgte das Engagement bei Force India.

Am Donnerstag wird Liuzzi von Hispania offiziell vorgestellt, am Freitag soll auch das neue Auto mit dem Namen F111 präsentiert werden. Letzteres hatte ursprünglich schon am Mittwoch passieren sollen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel