Laut Informationen von "Business Book GP" verfügt Ferrari mit 199 Millionen Euro über das größte Budget der Formel1.

HRT steht dagegen mit 34 Millionen Euro das wenigste Geld zur Verfügung. Durchschnittlich kommen die Teams in der Königsklasse auf ein Budget von 113 Millionen Euro, 6 Millionen Euro weniger als noch 2010.

Grund dafür sollen vor allem das Ausscheiden der finanzstarken Rennställe BMW Sauber F1 und Toyota sein.

Aber auch das Budget der Teams Ferrari, McLaren, Mercedes und Renault schrumpfte im Vergleich zum Vorjahr. Entgegen des Trends weisen Red Bull, Sauber und Marussia-Virgin ein größeres Budget in dieser Saison auf.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel