Rekordweltmeister Michael Schumacher und Mercedes-Sportchef Norbert Haug haben sich trotz der bisher enttäuschenden Formel-1-Saison gegenseitige Treue geschworen.

Weder die zunächst bis 2012 fixierte Zusammenarbeit noch die Freundschaft stehe auf dem Spiel, versicherten beide in einem gemeinsamen Interview mit der "Bild am Sonntag".

"Egal, was kommt: Wir gehen durch dick und dünn", sagte Schumacher: "Wir sind jetzt seit 20 Jahren in der Formel 1 und wir kennen uns seit mehr als 25 Jahren. Wir sind beide Kämpfer mit vielen Jahren Formel-1-Erfahrung. Wir wissen, der einzige Weg, der zum Erfolg führt, ist der Zusammenhalt."

Haug versicherte: "Gerade dann, wenn es schwierig ist und man dann erst recht weiter zueinandersteht, wächst doch eine Freundschaft. Sonst ist es keine."

Der siebenmalige Weltmeister Schumacher verschwendet weiterhin keinen Gedanken an einen erneuten Rücktritt. "Ich habe den Weg zu Mercedes ja zurückgefunden, dorthin, wo für mich alles angefangen hat. Und jetzt wollen wir die Dinge gemeinsam anpacken und etwas Großes aufbauen. Ich bin überzeugt von dem, was wir machen und davon, dass es ein gutes Ende haben wird", sagte der 42-Jährige.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel