Weltmeister Sebastian Vettel wird offenbar auch in der Formel-1-Saison 2012 Seite an Seite mit seinem australischen Teamkollegen Mark Webber in den WM-Kampf ziehen.

"Also, das ist schon sehr sehr wahrscheinlich. Wir waren uns einig und haben gesagt, wir setzen uns später noch einmal zusammen und konzentrieren uns dann auf das nächste Jahr", sagte Red-Bull-Teamchef Christian Horner als Gast der Sendung "Sport und Talk im Hangar 7" beim österreichischen Privatsender "Servus TV".

Darüber hinaus hätte das Team des milliardenschweren Brauseherstellers Dietrich Mateschitz im Moment niemand anderen im Blick. Spekulationen über eine mögliche Verpflichtung von McLaren-Pilot Lewis Hamilton verneinte Horner: "Ich glaube, Blau steht ihm nicht so richtig. Es ist nicht seine Farbe." Für Red Bull sei Harmonie im Team das Wichtigste.

"Sebastian ist bei Red Bull aufgewachsen, der wird stärker und stärker in diesem Team", so Horner weiter. Vettel hatte im März seinen bis 2012 laufenden Vertrag mit den roten Bullen vorzeitig um zwei Jahre bis 2014 verlängert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel