Red-Bull-Motorsportchef Helmut Marko hat Gerüchte dementiert, wonach Ex-Weltmeister Kimi Räikkönen ein Kandidat für das Cockpit neben Sebastian Vettel sei.

"Kimi Räikkönen ist und wird für uns kein Thema sein, das ist definitiv", sagte Marko der "tz": "Er wird nicht bei Red Bull fahren. Die Gerüchte sind an den Haaren herbeigezogen und totaler Blödsinn."

Die "Bild" hatte berichtet, der finnische Champion von 2007 würde in der Konzernspitze Red Bulls als Ersatz für Mark Webber gehandelt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel