Schumi und Co. bekommen Druck aus dem eigenen Haus: Daimler-Chef Dieter Zetsche hat vor dem Heimspiel der Silberpfeile beim Großen Preis von Deutschland baldige Verbesserungen des Teams Mercedes GP gefordert.

"Wir müssen vor allem unsere Hausaufgaben bei den Fahrzeugen machen", sagte er der "Bild am Sonntag": "Sie sind derzeit sicherlich wettbewerbsfähig, aber nicht so gut, wie wir uns das gewünscht haben."

Immer noch wartet die Crew um den Rekord-Weltmeister auf einen Sieg in der Formel 1. In der Team-WM liegt das deutsche Team mit den Piloten Michael Schumacher und Nico Rosberg knapp vor Renault auf Platz vier, Ferrari, McLaren und vor allem Red Bull sind in weiter Ferne.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel