Mercedes GP will angeblich im Rahmen seiner Personalaufstockung den ehemaligen Ferrari-Technikchef Aldo Costa verpflichten. Das berichtet das italienische Magazin "Autosprint".

Costa, der früher bei der Scuderia mit dem heutigen Silberpfeil-Boss Ross Brawn zusammenarbeitete, war im Mai bei Ferrari entlassen worden.

Mercedes seinerseits hatte angekündigt, aufgrund der sportlichen Stagnation verstärkt in die technische Entwicklung investieren zu wollen.

Costa wäre allerdings aufgrund einer Arbeitssperre seines alten Arbeitgebers erst für nächstes Jahr einsetzbar.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel