Toto Wolff hat bei Mercedes bald eine Doppelfunktion inne.

Der Österreicher, der Norbert Haug als Teamchef ablöste, wird Anfang April auch noch den Posten von Nick Fry als Geschäftsführer des schwäbischen Rennstalls übernehmen. Das bestätigten die Silberpfeile.

"Ich fühle mich sehr geehrt, dass ich in den vergangenen elf Jahren für das Team arbeiten durfte und bin sehr stolz darauf, dass ich gemeinsam mit dem Team dessen ersten Grand Prix Sieg und den Gewinn beider Weltmeisterschaften in der Saison 2009 erreicht habe", sagte Fry.

Er bleibt Mercedes bis mindestens Ende 2014 in beratender Funktion erhalten.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel