Sitzt Weltmeister Sebastian Vettel demnächst im Mercedes-Cockpit?

Zuletzt hatte Mercedes' österreichischer Aufsichtsratsvorsitzender Niki Launa Spekulationen in diese Richtung befeuert.

"Ich möchte gerne weitertreiben, was Norbert Haug angefangen hat", sagte der dreimalige Weltmeister und bezog sich damit auf die Abwerbegespräche des früheren Motorsportchefs bei Red Bull.

Nun ist Lauda beim brisanten Vettel-Thema zurückgerudert.

"Vergessen Sie es", sagte Lauda der österreichischen "Kleinen Zeitung": "Wir baggern ihn nicht an, der hat ja bei Red Bull einen Vertrag bis unendlich."

Mercedes habe mit seinen Piloten Lewis Hamilton und Nico Rosberg "die beste Fahrerpaarung", so Lauda weiter.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel