Andy Soucek ist am ersten Tag der Testfahrten für Formel-Nachwuchsfahrer im spanischen Jerez die schnellste Zeit gefahren.

Der Formel-2-Champion, der für Williams testen durfte, benötige für seine schnellste Runde 1:19,158 Minuten.

Hinter ihm belegten der Brite Paul di Resta im Force India und DTM-Pilot Gary Paffett im McLaren die Plätze zwei und drei.

Am ersten von drei Testtagen waren zwölf Piloten am Start. Kriterium für die Zulassung war, nicht mehr als zwei Grands Prix in der bisherigen Karriere gefahren zu sein.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel