Mark Webber hat bei den Testfahrten in Barcelona mit seinem Red Bull die schnellste Runde absolviert und mit den gezeigten Leistungen das Potenzial des Boliden aufblitzen lassen.

Webber war 1,027 Sekunden schneller als Nico Rosberg im Mercedes GP. Ebenfalls eine starke Vorstellung bot Nico Hülkenberg im Williams. Der 22-Jährige belegte mit 1,197 Sekunden Rückstand auf Webber Rang drei.

Die Testergebnisse im Überblick:

1. Mark Webber, Red Bull, 1m21.487s, 57 Testrunden

2. Nico Rosberg, Mercedes, 1m22.514s + 1.027s, 58 Testrunden

3. Nico Hülkenberg, Williams, 1m22.684s + 1.197s 59 Testrunden

4. Pedro de la Rosa, Sauber, 1m23.321s + 1.834s, 53 Testrunden

5. Fernando Alonso, Ferrari, 1m24.580s + 3.093s, 22 Testrunden

6. Jenson Button, McLaren, 1m24.582s + 3.095s, 44 Testrunden

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel