Ex-Weltmeister Lewis Hamilton hat am 15. und letzten Testtag vor dem Saisonstart in der Formel 1 die Bestzeit gefahren, die deutschen Hoffnungsträger Sebastian Vettel und Michael Schumacher folgten im dicht gestaffelten Feld jedoch mit geringem Rückstand.

Sieben der zwölf Piloten blieben 14 Tage vor dem Saisonstart in Bahrain mit ihren Bestzeiten dicht beieinander. Der Brite Hamilton (1:20,472 Minuten) war im McLaren nur wenig schneller als Vettels Red-Bull-Teamkollege Mark Webber (Australien/1:20,496).

Adrian Sutil (Gräfeling/Force-India/1:20,611) wurde Vierter, Vize-Weltmeister Vettel (Heppenheim/1:20,667) Fünfter, Rekord-Weltmeister Michael Schumacher (Kerpen/Mercedes/1:20,745) Sechster.

Zudem war Schumi mit 123 Runden am Schlusstag der Fleißigste nach Hamilton (134). Großen Rückstand hatte abermals das Virgin-Team. Lucas di Grassi (Italien), Teamkollege des diesmal nicht fahrenden Odenwälders Timo Glock, war mit einem Rückstand von mehr als fünfeinhalb Sekunden deutlich Letzter.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel