Die Formel-1-Rennställe werden im kommenden Jahr mehr Winter-Tests absolvieren.

Die Zahl der Testläufe vor der Saison werde auf sechs erhöht, teilte der Vorsitzende der Team-Vereinigung FOTA, McLaren-Teamchef Martin Whitmarsh, nach einem Bericht der Nachrichenagentur "Reuters" mit.

Offen ist jedoch weiterhin die Frage, ob 2011 wieder während der Saison getestet werden darf. In diesem Jahr sind Tests während der Saison aus Kostengründen verboten. Unter anderem hatte sich Rekord-Weltmeister Michael Schumacher dafür ausgesprochen, dass Verbot zu kippen.

"Wir haben nun mehr Tests im Winter, das ist ein Schritt nach vorne", sagte Whitmarsh: "Was wir derzeit nicht haben, ist eine Vereinbarung, während der Saison zu testen.

Er persönlich sei für mehr Tests, bekannte der Rennstall-Chef, er respektiere aber die Probleme der kleineren Rennställe.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel