Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel scheint für das Unternehmen Titelverteidigung bestens gerüstet.

An seinem vorletzten Testtag vor dem Saisonstart am 27. März in Melbourne fuhr der Red-Bull-Pilot am Mittwoch in Barcelona überlegen zur Bestzeit und untermauerte damit den Eindruck, dass die "Bullen" auch 2011 wieder die Messlatte in der Königsklasse sein dürften.

Am Dienstag war Vettels Teamkollege Mark Webber der Schnellste gewesen, doch dessen Zeit unterbot der 23-Jährige nochmals um rund sieben Zehntelsekunden. So schnell war in diesem Jahr auf dem Circuit de Catalunya, der als gute Referenzstrecke gilt, noch kein anderer Pilot.

Nico Rosberg im Mercedes-Silberpfeil landete mit knapp vier Sekunden Rückstand auf Platz acht.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel