Doppel-Weltmeister Sebastian Vettel ist an seinem zweiten Testtag in Jerez von Elektronikproblemen gestoppt worden.

Bereits nach zwei Runden fuhr der Heppenheimer mit seinem neuen RB8 in die Box. Die Red-Bull-Mechaniker arbeiteten sofort mit Hochdruck an dem Problem. Schließlich ist es bereits der letzte Testtag auf dem Circuito de Jerez.

Am Vortag hatte Vettel mit dem neuen Boliden bereits 96 Runden gedreht. Anschließend äußerte sich Vettel durchweg positiv über den neuen Red Bull.