Bei den Tests im portugiesischen Portimao gelang Sebastien Buemi im Toro Rosso die Bestzeit. Er hängte seine Verfolger um fast fünf Sekunden ab.

Allerdings war Buemi noch im 2008-Modell unterwegs, ohne die aerodynamischen Beschränkungen. Nelson Piquet im Renault und Nico Hülkenberg im Williams beschränkten sich in ihren neuen Boliden auf Funktions-Tests.

Zeiten spielten auch bei Toyota und McLaren, die ebenfalls mit ihren neuen Autos vor Ort waren, keine Rolle. De la Rosa und Kobayashi setzten ihr am Wochenende begonnenes Test-Programm fort.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel