Mario Theissen hat seine Kritik an den Plänen des Automobil-Weltverbandes (FIA) zur Einführung einer Budget-Obergrenze für die Formel-1-Saison 2010 erneuert.

"Ohne Not eine Zwei-Konzept-Serie einzuführen, ist für uns nicht tragbar", sagte BMW-Motorsportchef im Vorfeld des Großen Preises von Spanien.

Neben den Diskussionen um die Höhe der Obergrenze, die bei rund 44 Millionen Euro liegen soll, ist für Theissen vor allem der Plan fragwürdig, Teams innerhalb der Grenzen größere technische Freiheiten bei Aerodynamik und Motor zuzugestehen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel