Renault-Teamchef Flavio Briatore hat FIA-Präsident Max Mosley scharf kritisiert.

"Die Formel 1 besteht aus Teams, und die FIA sollte sich als Schiedsrichter dieser Teams verstehen", sagte er in der "Gazzetta dello Sport": "Mosley kann keine Regeln erzwingen, seine Arbeitsweise ist nicht akzeptabel. Die FIA konfrontiert uns wöchentlich mit einer Neuerung, so geht es nicht weiter."

Renault hatte neben Ferrari, BMW, Toyota und Red Bull mit dem Ausstieg gedroht, falls die FIA an der geplanten Einführung einer freiwilligen Budgetgrenze festhält.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel