Weltmeister Kimi Räikkönen und Felipe Massa werden auch in der kommenden Saison für Ferrari fahren.

Dies versicherte Ferrari-Chef Luca di Montezemolo, der Unstimmigkeiten mit dem Finnen Räikkönen dementierte: "Kimi steckt nicht in der Krise. Niemand darf vergessen, dass er Weltmeister ist. Wir müssen alle arbeiten, um ihn in die Lage zu versetzen, vorne zu starten."

Raikkönen war beim Grand-Prix in Valencia am vergangenen Sonntag mit Motorschaden ausgeschieden. Danach hatte es in den italienischen Medien harsche Kritik gegeben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel