Am letzten Testtag in Monza hat der WM-Führende Lewis Hamilton ein Ausrufezeichen gesetzt und ist im McLaren-Mercedes die Bestzeit gefahren.

Auf Rang zwei, aber mit einem deutlichen Rückstand von 0,404 Sekunden kam Weltmeister und Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen, vor dem überraschend schnellen Giancarlo Fisichella im Force India. Der Italiener hatte einen Rückstand von 0,665 Sekunden.

Lediglich den achten Platz belegte Williams-Toyota-Pilot Timo Glock, der einen Rückstand von 0,930 Sekunden auf Hamilton aufwies.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel