Bernie Ecclestone hat Ferrari für die wiederholte Ausstiegsdrohung kritisiert:

"Wir respektieren unsere Verträge. Alle Teams, die Verträge mit uns unterschrieben haben, erwarten, dass wir diese respektieren. Das erwarte ich auch von Ferrari", sagte der Brite. Die Italiener hatten 2005 ein Concorde Agreement unterschrieben und versprochen, bis Ende 2012 in der Formel 1 zu bleiben.

Ferrari glaubt, dass die FIA die Vereinbarung wertlos gemacht hat, als sie das sportliche Reglement geändert hat, ohne die vereinbarten Prozeduren einzuhalten."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel