Der Sitzungs-Marathon im Budgetstreit ist ohne Ergebnis geblieben und wird in den kommenden Tagen fortgesetzt.

"Es war ein langes und konstruktives Gespräch, bei dem es aber zu keiner abschließenden Einigung gekommen ist. In den nächsten Tagen werden weitere Gespräche stattfinden", sagte ein Ferrari-Sprecher.

Nachdem die Italiener und vier weitere Teams mit dem Ausstieg gedroht hatten, gab es zunächst zwei Sitzungen der Teamvereinigung FOTA. Diese wurde dann mit dem angeblich einheitlichen Ergebnis bei FIA-Präsident Max Mosley vorstellig.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel