Der frühere Formel-1-Fahrer Tony Maggs ist im Alter von 72 Jahren an den Folgen eines Krebsleidens gestorben. Das berichten mehrere Medien.

Maggs war der erste Pilot in der Geschichte Südafrikas. Sein Debüt gab er 1961 im Lotus, anschließend wurde er Nachfolger von Jack Brabham im Werksteam von Cooper. Er fuhr 25 Rennen in der Königsklasse, beste Platzierung war ein zweiter Rang beim Großen Preis von Frankreich 1962 in Rouen.

1965 beendete Maggs seine Karriere als Rennfahrer und zog sich auf seine Farm zurück.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel