Im Streit um die F-1-Zukunft hat die Team-Vereinigung FOTA dem Automobil-Welt-Verband FIA einen möglicherweise letzten Kompromiss vorgeschlagen.

"Es ist der Moment gekommen, in dem wir alle im Interesse des Sports einen Kompromiss suchen und zu einem schnellen Abschluss der langwierigen Debatte um die WM 2010 kommen sollten", schrieb die FOTA an FIA-Boss Max Mosley und F-1-Promoter Bernie Ecclestone.

"Wir regen an, dass Sie über diese Vorschläge nachdenken und versuchen, den möglichen Ausstieg einiger wichtiger Teams zu verhindern", heißt es in dem Schreiben.

Über den Inhalt wurde nichts verraten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel