Alles nur heiße Luft? Die Spaltung der Formel 1 ist offenbar vom Tisch.

Der Automobil-Welt-Verband FIA und die Team-Vereinigung FOTA teilten übereinstimmend mit, man habe sich darauf geeinigt, 2010 keine zwei parallelen Serien zu veranstalten.

"Es wird keine Spaltung geben. Wir haben uns auf eine Kostenreduzierung geeinigt. Es wird eine Formel-1-WM geben. Ziel ist, innerhalb von zwei Jahren zu Ausgaben auf dem Niveau der frühen neunziger Jahre zu kommen", sagte Max Mosley.

Einzelheiten wurden bisher nicht bekanntgegeben, aber ein Grund zur Einigung soll laut britischer Medien die Erklärung von FIA-Boss Mosley sein, nach Ende seiner Amtszeit als FIA-Präsident im Herbst 2009 auf eine Wiederwahl zu verzichten. Zu Beginn der Woche hatte der 69-jährige Brite noch erklärt, erneut kandidieren zu wollen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel