Lewis Hamilton hat seinen Sieg beim Großen Preis von Belgien in Spa nachträglich an Ferrari-Pilot Felipe Massa verloren.

Die Renn-Kommissare verhängten gegen Hamilton wegen Abkürzens einer Schikane eine Zeitstrafe von 25 Sekunden, wodurch der McLaren-Mercedes-Pilot vom ersten auf den dritten Platz hinter Massa und BMW-Sauber-Pilot Nick Heidfeld zurückfiel.

In der WM-Gesamtwertung hat der Brite jetzt mit 76 Punkten nur noch zwei Punkte Vorsprung vor Massa (74).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel