Toyota-Pilot Timo Glock hat beim Großen Preis von Belgien in Spa nachträglich seinen achten Platz und damit einen WM-Punkt verloren.

Weil Glock unter gelben Flaggen - die ein Überholverbot signalisieren - den Australier Mark Webber passiert hatte, brummten ihm die Renn-Kommissare eine Zeitstrafe von 25 Sekunden auf.

Dadurch rutschte er hinter Webber auf den neunten Platz zurück.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel