Nach seinen ersten 82 Runden in einem Formel-1-Auto hat Neuling Jaime Alguersuari ein dickes Lob von seinem Toro-Rosso-Teamchef Franz Tost kassiert.

"Wir sind überzeugt, dass wir den richtigen Fahrer ausgewählt haben. Er ist hier 82 Runden ohne Fehler gefahren und seine Zeiten waren beeindruckend", sagte Tost.

Alguersuari war im freien Training zum Großen Preis von Ungarn in Budapest zwar Letzter, aber direkt hinter seinem Teamkollegen Sebastien Buemi (Schweiz). Sein Rückstand betrug knapp acht Zehntelsekunden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel