Der bisherige Teilhaber Peter Sauber ist mit seinem Plan gescheitert, das Formel-1-Team von BMW-Sauber zu übernehmen. Die Verhandlungen mit BMW seien am Mittwochabend ergebnislos beendet worden.

"Ich konnte deshalb das Concorde Agreement, welches Zahlungen in Millionenhöhe garantiert und die Zukunft des Teams gesichert hätte, nicht unterschreiben", teilte Sauber mit. Er werde aber weiter versuchen, einen Platz im Starterfeld für 2010 zu erhalten.

BMW hatte in der vergangenen Woche überraschend seinen Ausstieg aus der Formel 1 verkündet.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel