Der Regen in Monza hat ein deutsches Trio im 3. Freien Training ganz nach vorn gespült.

Toyota-Pilot Timo Glock fuhr in 1:35,464 Minuten die überraschende Bestzeit vor Sebastian Vettel im Toro Rosso in 1:36,129 Minuten und Williams-Mann Nico Rosberg in 1:36,347 Minuten.

Auch für die nachfolgende Qualifikation und den Großen Preis von Italien ist Regen vorhergesagt. Den letzten deutschen Sieg hatte am 1. Oktober 2006 in Schanghai Michael Schumacher gefeiert - damals hatte es ebenfalls geregnet.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel