Das Regen-Lotto beim Qualifying in Monza hat Sebastian Vettel auf die Pole befördert - und die Favoriten in die hinteren Startreihen.

Während das deutsche Toro-Rosso-Talent voranfuhr, scheiterten in der zweiten Runde sowohl WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton (McLaren) auf Platz 15 als auch Weltmeister Kimi Räikkönen (Ferrari) als 14.

Kubicas Teamkollege Nick Heidfeld wurde Zehnter, Timo Glock im Toyota Neunter. Der starke Nico Rosberg (Williams) landete auf Platz fünf, Adrian Sutil (Force India) blieb nur der letzte Rang.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel