Nach der Aufnahme in den vorläufigen Formel-1-Kalender für die kommende Saison hofft der Hockenheimring in den nächsten Tagen auf die entsprechende Vereinbarung mit dem Land Baden-Württemberg, um den Großen Preis von Deutschland 2010 endgültig zu sichern.

"Ich gehe davon aus, dass wir fahren werden", sagte Geschäftsführer Karl-Josef Schmidt von der Hockenheimring GmbH. "Das Konzept liegt derzeit beim Land. Das kann noch ein paar Tage dauern."

Nähere Einzelheiten zu den neuen Vertragsinhalten wollte Schmidt allerdings nicht preisgeben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel