Michael Schumacher unterstützt die Kandidatur Jean Todts um den Posten des Präsidenten der FIA.

"Jeans Fähigkeiten stehen außer Frage. Als er 1993 zu Ferrari kam, hat er ein Team wiederbelebt, das nicht sein volles Potenzial abgerufen hatte. Nicht nur Jean hatte dieses Potenzial gesehen, aber er hat es durch Führungsqualität, Loyalität, Engagement und Teamwork geschafft, es abzurufen", sagte Schumacher:

"Ich bin sicher, falls er eine neue Rolle als nächster FIA-Präsident antritt, wird er das in gleicher Weise umsetzen."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel