Die Hoffnungen der Fans auf eine Rückkehr von Rekord-Weltmeister Michael Schumacher ins Cockpit sind wohl endgültig geplatzt.

McLaren-Mercedes-Teamchef Martin Whitmarsh ist überzeugt, dass sich Schumacher niemals mit dem wohl sicher von Renault zu Ferrari wechselnden Ex-Weltmeister Fernando Alonso messen wird.

"Michael weiß, dass Alonso ganz schwer zu knacken ist, und er weiß auch, dass Fernando 13 Jahre jünger ist. Das wird er sich nicht antun", sagte Whitmarsh.

Außerdem wird Giancarlo Fisichella wohl als Ersatzfahrer bei Ferrari bleiben.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel