Nach seinem ersten Grand-Prix-Sieg hat Sebastian Vettel jetzt auch seine eigene Schule.

Das Starkenburg-Gymnasium in Heppenheim, wo der Toro-Rosso-Pilot erst vor zwei Jahren sein Abitur machte, hat sich zu Ehren seines berühmten Schülers vorübergehend bis zum Donnerstag in Sebastian-Vettel-Gymnasium umbenannt.

"Wir sind mächtig stolz auf ihn, auch wenn wir nicht so viel zu diesem Erfolg beigetragen haben", so der stellvertretende Schulleiter Karl-Heinz Diedrich.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel