Zehn Tage vor der Präsidenten-Wahl der FIA hat Jean Todt seinen Gegenspieler Ari Vatanen heftig kritisiert. In einem offenen Brief an Amtsinhaber Max Mosley beschwerte sich Todt über "falsche Anschuldigungen" und einen "negativen Ton".

"Wir haben klargestellt, dass wir auf einen würdigen und auf Argumente fokussierten Wahlkampf hoffen", schrieben Todt und seine Mitstreiter: "Wir appellieren an alle FIA-Mitglieder, sich auf die wahren Fakten zu beschränkten und persönliche Attacken und falsche Anschuldigungen zu beenden."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel