Jenson Button hat sich zum Weltmeister 2009 gekrönt. Dem Briten reichte beim Brasilien-GP ein fünfter Platz im Brawn, um den größten Triumph seiner Karriere perfekt zu machen.

Sebastian Vettel und Rubens Barrichello (Brasilien) belegten die Ränge vier und acht. Den Sieg sicherte sich Mark Webber (Red Bull/ Australien) vor BMW-Sauber-Pilot Robert Kubica (Polen).

Lewis Hamilton (Großbritannien) wurde im McLaren Dritter. Das WM-Finale findet am 1. November in Abu Dhabi statt. Brawn-Mercedes steht gleichzeitig als Konstrukteurs-Weltmeister fest.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel