Das Rätselraten um die Zukunft Renaults hat am Mittwoch ein Ende. Auf einer Pressekonferenz in Paris will der Automobilhersteller sein Konzept bekanntgeben.

Zuletzt hatte die britische BBC berichtet, dass Renault 75 Prozent der Anteile abstoßen und lediglich eine Minderheit von 25 Prozent behalten wolle. Dennoch solle das Team 2010 noch unter dem Namen Renault an der WM teilnehmen.

Renault hatte 2009 in der Konstrukteurs-WM nur den achten Platz belegt, Rang drei von Fernando Alonso (Spanien) in Singapur war das beste Saisonergebnis.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel