Neue Formel-1-Piloten dürfen in der kommenden Saison entgegen der bisherigen Vorschriften Testfahrten absolvieren. Diese Regeländerung teilte der Automobilsport-Weltverband FIA auf seiner Internetseite mit.

Die neuen Regularien gelten für Fahrer, die in den jeweils vergangenen beiden Jahren keine Rennen in der Königsklasse gefahren sind.

Die Testfahrten sind auf einen Tag beschränkt, erst nach dem zweiten Saisonrennen erlaubt und dürfen nur dann beantragt werden, wenn ein Team einen Fahrer austauschen muss.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel