Timo Glock hat am Donnerstag im englischen Silverstone die ersten Testrunden für den Formel-1-Einsteiger Virgin absolviert.

"Es war ein fantastischer Moment für mich und das gesamte Team den VR-01 erstmals in Aktion zu erleben", sagte der 27-Jährige, der von Toyota zu dem britischen Rennstall gewechselt war.

"Zehn Monate Arbeit und Einsatz haben sich gelohnt. Heute haben wir nur ein paar kleine Schritte gemacht", so der Technische Direktor Nick Wirth. Am Freitag sollen Glock und sein Teamkollege Lucas di Grassi aus Brasilien dann einen vollen Tag lang testen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel