Sebastian Vettel hat den Großen Preis von Malaysia gewonnen und seinen ersten Saisonsieg gefeiert.

Michael Schumacher dagegen ist im dritten Rennen seit seiner Rückkehr zum ersten Mal ausgeschieden. Ein Problem mit einer Radmutter zwang den Mercedes-Piloten auf Platz sechs liegend schon in der 10. von 56 Runden zur Aufgabe.

Vettel setzte sich unterdessen nach einem Blitzstart gegen seinen von der Pole Position gestarteten Red-Bull-Teamkollegen Mark Webber durch und feierte den sechsten GP-Sieg seiner Karriere.

Mit 37 Punkten zog Vettel in der WM-Wertung mit Ferrari-Pilot Fernando Alonso gleich, der in der drittletzten Runde ausschied. Vor dem Duo übernahm der in Malaysia siebtplatzierte Brasilianer Felipe Massa im Ferrari mit 39 Zählern die WM-Führung.

Auf Rang drei landete Schumachers Teamkollege Nico Rosberg und bescherte den Silberpfeilen den ersten Podiumsplatz nach ihrer Rückkehr nach 55 Jahren. Fünfter wurde Force-India-Pilot Adrian Sutil. Nico Hülkenberg holte als Zehnter in seinem dritten Rennen den ersten WM-Punkt. Timo Glock schied wie Schumacher aus.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel