Lewis Hamilton hat Rückkehrer Michael Schumacher trotz des holprigen Saisonstarts im Titelrennen noch lange nicht abgeschrieben.

"Für mich macht Michael das fantastisch, und er wird sich in den nächsten Rennen, also in kürzester Zeit, noch massiv steigern und ein extrem schwerer Gegner für uns alle. Also auch für mich", sagte der britische McLaren-Mercedes-Pilot der "Welt am Sonntag".

In diesem Jahr den Titel zu holen, sei für Mercedes-Pilot Schumacher "ebenso möglich wie für alle, die im Moment vorne fahren", meinte der Weltmeister von 2008: "Michael gehört für mich dazu."

Durch das Comeback des 41 Jahre alten Schumacher nach drei Jahren Pause hat Hamilton jetzt doch noch die Chance, sich auf der Strecke mit dem Rekordweltmeister zu messen, was ihn aber relativ kalt lässt. "Es ist wie bei einem Traum. Wenn man als Kind von etwas Schönem träumt, einem Spielzeug etwa, ist das meist aufregender als wenn der Traum dann Wirklichkeit wird. Also, ich bin jetzt nicht so aufgeregt, wenn Michael mir auf der Strecke begegnet. Ich denke aber, sein Comeback ist gut für unseren Sport."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel